Es gibt nur noch Gute Jahrgänge :-)

Dieses Jahr haben wir eine optische Sortiermaschine im Einsatz.

Zum Glück ist diese zur Zeit fast nicht notwendig, aber dennoch für uns wichtig, um für schwierige Jahrgänge in Zukunft gut gerüstet zu sein.

Diese Woche wurde die Maschine nach unseren Wünschen und Vorgaben eingestellt. Mittlerweile finden wir auch einige Rebanlagen, in denen das feuchte Wetter zu etwas frischer Fäulnis geführt hat. Gut so, damit können wir die Maschine auf Herz und Nieren testen.

Hier passend dazu unsere Ernteberichte von dieser Woche, bei der wir auch diese Sortiermaschine im Einsatz hatten.

Die 3. Lesewoche startete mit der intensiven Sortierung unserer Spätburgunder Trauben…

Am 14. Lesetag haben wir versucht grüne Beeren mit unerwünschter Aromatik von den reiferen gelben Beeren mit tropischer Aromatik zu trennen:

Am 15. Lesetag haben wir den Rivaner maschinell nachsortiert…

und am 16. Lesetag…

Am 16. Lesetag haben wir Spätburgundertrauben im Weinberg sortiert und eine Variante davon im Weingut noch einmal nachsortiert.
Aber was genau wurde von der optischen Sortieranlage heraussortiert?

Ab 1:30 schauen wir ob die Merlot Trauben noch reifen dürfen?
und ab 2:03 gibt es eine Erklärung zum Thema „grüne Lese“

Mittlerweile laden wir auch unsere Kollegen vom ganzen Kaiserstuhl ein, diese Maschine anzuschauen.
Unsere Aufforderung, ob jemand ein paar Grauburgundertrauben mit Essigfäule zum Testen vorbeibringen könnte, wurde mit dem Hinweis verneint, dass es sowas dieses Jahr nicht geben würde…

… aber egal, es könnte auch Sonnenbrandflecken, Isektenfraßschäden, Botrytisinfektionen durch Sauerwurm oder sonstige erwünschte Sortierungsmöglichkeiten sein.

Wie wäre es z.B. mit der Sortierung von Gewürztraminer nach Farbe?
gewürz

Das könnte Sie ebenfalls Interessieren:

bssj11 weinwisserSensationelle Bewertung für unseren 2011er Blauer Spätburgunder »SJ«

chardonnay handDie 2. Lesewoche … Ernte 2015

sonne3Interaktive bewegte Bilder zur Ernte 2015 … 1. Lesewoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.