Jahrgang 2020

Das Jahr startete mit guten Winterniederschlägen. Jedoch waren die Temperaturen nicht sonderlich tief.

Der März war dann trocken, so dass wir unproblematisch im Unterstockbereich mit dem Traktor und der Rollhacke sauber machen konnten.

Austrieb war Anfang April und das Wetter war ähnlich warm und vor allem trocken, so wie im Turbo Jahr 2018. Wir mussten sogar schon mit der Bewässerung von gestressten Anlagen beginnen.

Im Mai kam dann doch noch ab und zu ein kleiner Regen, aber eher wie ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Die Blüte selbst begann Ende Mai in den frühen und geschützen Lagen. Allerdings wurde es wieder etwas kühler, so dass die späteren Lagen viel Später blühten. Das ist für uns eine sehr positive Situation, da wir dadurch eine ausgedehnte Lese erwarten können, mit viel Zeit um die Trauben dann in Ruhe auf den Punkt genau ernten zu können.

aussicht_kl traktor_sunset_kl

Da unsere Entblätterungsmaschine alterschwach war, haben wir die meisten Weinberge relativ früh von einem Dienstleister per Druckluft entblättern lassen. Gleichzeitig wurde dabei der Ertrag sehr gut dezimiert, so dass wir im Hochsommer mit der Grünen Lese viel schneller vorankommen werden.

VID_20200604_134542_exported_4321_1592375864229-01 VID_20200604_135013_exported_23010_1592376077707-01 VID_20200604_135513_exported_8501_1592376017738-01

Jetzt Mitte Juni sind wir immer noch am Heften und freuen uns dass wir alles gut hinbekommen und bis jetzt einen sehr guten Jahrgang erwarten dürfen.
heften1