2018 Grauer Burgunder

2018 Grauburgunder 900pxVERKOSTUNGSNOTIZ (August 2019)
Schöner Duft nach reifen Äpfel und etwas Pfirsich. Dazu eine feine Würze durch den dezenten Einsatz von gebrauchten Barriquefässern.

Am Gaumen geht es mit den Aromen weiter. Mittlere + Fülle. Die Bitterstoffe sind für einen Grauburgunder dezent. Die Säure ist angenehm und genau richtig. nicht zu stark und auch nicht zu flach. Dazu kommt eine spürbare mineralische Salzigkeit und etwas cremigem Schmelz durch die lange Hefelagerung. Sehr ausgewogen und angenehm zu trinken. Schöner Nachhall.

KELLERMEISTER’S NOTIZEN
Unsere Grauburgunder Trauben stammen von verschiedenen Weinbergen. Die Bodenarten sind Löß und Vulkanverwitterungsgestein. Wir bewirtschaften unsere Weinberge streng nach dem Leitsatz „Qualität entsteht im Weinberg“. Wir investieren sehr viel Zeit in die manuelle Laubarbeit und ertragsregulierende Maßnahmen.

2018 gab es einen hohen Grundertrag, so dass wir im Sommer eine intensive grüne Lese durchführen mussten. Der April startete sehr warm und die Blüte war schon im Mai komplett abgeschlossen. Im Sommer gab es ab und zu Niederschläge und zum Teil auch Hagelschäden. Die Ernte startete extrem früh. Bei der Ernte mussten wir daher eine intensive Einzelbeerenselektion durchführen. Das Resultat ist grandios.

Im Keller wurde ein Teil der Trauben sortiert und die große Menge wurde als ganze Trauben schonend gepresst. Ausbau überwiegend im Edelstahl, 10% in gebrauchten Barriques. Mit einer schönen langen Lagerung auf der Feinhefe, hat der Wein eine sensationelle Qualität erreicht.

WEIN ANALYSE
Rebsorten: Grauer Burgunder
Vergoren und ausgereift: 90% Edelstahltanks und 10% Barriques
Lagerfähigkeit: 10-20 Jahre
Alkohol: 13,5% vol.
Säure: 6,4 g/l
Restzucker: 3,4 g/l
Zuckerfreier Extrakt: 21,5 g/l