Rotwein Cuvée Maximilian

Aktueller Jahrgang im Verkauf: Jahrgangscuvée 2009-2010
Ältere Jahrgänge: 2008, 2007, 2006, 2005, 2004

Unser Rotwein Cuvée ist nach Irene Johner’s Großvater Maximillian benannt. Wie kam es zu diesem Cuvée? Als einer der besten deutschen Weinerzeuger erhalten wir oft Besuch von Kunden, die einen großen Bogen um deutsche Rotweine machen. Meistens sind es Kunden, welche die roten Bordeauxs oder ähnlich tanninbetonte Rotweine bevorzugen. Seit 1992 haben wir den Cabernet Sauvignon im Anbau. Doch herrschen am Kaiserstuhl nicht die idealen klimatischen Bedingungen für den Anbau dieser Sorte und wir mußten den Gedanken an eine Bordeaux-Alternative gekeltert in Deutschland sehr schnell begraben.

Bei einem Besuch bei Ernst Dautel wurden wir Ende der 1990er Jahre eines Besseren belehrt. Wir verkosteten einen Rotwein voller Farbe, Tannin und Bordeaux Charakter… Doch was war die Rebsorte??? Cabernet Sauvignon ?? Merlot ??? Nein: Cabernet Dorsa.
Cabernet Dorsa ??? Was ist denn das???
Anfang der 1970er Jahren wurden in Weinsberg Kreuzungszüchtungen durchgeführt: Cabernet Sauvignon x Lemberger Cabernet Sauvignon x Dornfelder Dornfelder x Lemberger
Diese Neuzüchtungen tragen Namen wie: Cabernet Cubin, Cabernet Dorio, Cabernet Dorsa, Acalon usw.
Nur welche Rebsorten haben das echte Potential für eine „Bordeaux Alternative“???
Kurzum haben wir seit 1998 versucht an diese Rebsorten heranzukommen und bauen sie seither als Versuchsrebsorte am Kaiserstuhl an- und aus.