2017 Grauer Burgunder »SJ«

2017 Grauer Burgunder SJ 900pxVERKOSTUNGSNOTIZ (Oktober 2017)
Frisch geöffnet und eingeschenkt … Duft nach dem Portfolio eines Edelchokolatiers. Dazu gekochtes gelbes Steinobst und jetzt wird es interessant … ein Duft nach frischer salziger Meeresbrise.
Mit etwas Zeit im Glas dann Apfel-Birnen Kompott, etwas Teig- Barrique- und Marzipanaromen.
Am Gaumen eine Explosion bei der man den Wein durch schlürfen intensiv erleben muß. Angenehmes Holz in all seinen Variationen, dazu Apfel-Birnen Kompott, dezente Grapefruit inkl. Schale und wieder das Schokoladen-Portfolio.
Die Säure ist angenehm, der Wein wirkt schlank und elegant trotz seiner enormen Fülle. Tolle Mineralik welche die Cremigkeit eher übertrifft.
Schöner langer Abgang voller komplexen Aromen.

KELLERMEISTER’S NOTIZEN
Die Grauburgunder Trauben stammen von unserem ältesten Weinberg Bischoffinger Steinbuck (über 40 Jahre alt). Die Bodenart ist 100% Vulkanverwitterungsgestein. Wir bewirtschaften unsere Weinberge streng nach dem Leitsatz „Qualität entsteht im Weinberg“. Beim SJ wird der Ertrag auf eine Traube pro Trieb reduziert.

Leider hatten wir 2017 hier Spätfrostschäden. Die Erträge sind hier deshalb extrem gering ausgefallen. Glücklicherweise war das Wetter sonst ideal und wir durften im Herbst perfekt gesunde Trauben ernten.

Die von Hand gelesenen gesunden Trauben wurden im Keller als Ganztrauben schonend gepresst.  Die Gärung und Lagerung erfolgte in großen Barriquefässern.

WEIN ANALYSE
Alkohol: 14 % vol.
Säure: ?? g/l
Restzucker: ?? g/l
Extrakt: ?? g/l

Passt sehr gut zu Kalbsbäckchen, Martingsgans oder Ente